Endoprothesen und Dentalblanks aus Keramik

Die HiPer Medical AG ist das jüngste Mitglied der HiPer-Unternehmensgruppe. Das mittelständische  Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Oberkrämer nordwestlich von Berlin entwickelt und fertigt Komponenten für Endoprothesensyteme und Dentalblanks aus keramischen Hochleistungswerkstoffen.

Wertvolle Erfahrungen im Umgang mit keramischen Werkstoffen

Dabei greift die HiPer Medical AG auf Erfahrungen im Umgang mit keramischen Werkstoffen und dementsprechende Technologien des bereits 1994 gegründeten Schwesterunternehmens HiPer Ceramics GmbH zurück.  Dessen Entwicklungen und Produkte finden Anwendung in der pharmazeutischen, chemischen, optischen Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in anderen innovativen Industriezweigen.

Mehr als 80 erfahrene Fachleute bringen täglich ihr Prozesswissen bei der Herstellung und Aufbereitung keramischer Ausgangsmaterialien ein und entwickeln Formgebungs-, Sinter-, Nachbearbeitungs- und Finishtechniken permanent durch zielgerichtete Forschung weiter.

Biologische Qualifizierung von Werkstoffen

Die Wechselwirkung von Keramiken und humanen Zellen werden bei der Zellwerk GmbH – dem zweiten Schwesterunternehmen der HiPer Medical AG – seit vielen Jahren untersucht. Diese zellbiologische Kompetenz ist eine wertvolle Ergänzung bei der Entwicklung und Prüfung von Implantatwerkstoffen. Das erleichtert die Identifizierung von besonders für die Implantation geeigneten keramischen Werkstoffen.

Die HiPer Medical AG nutzt die interdisziplinären Synergien aus medizintechnischer Kompetenz, industriellem Prozess-Know-how und zellbiologischem Wissen zur Entwicklung biokompatibler und anwendungssicherer Endoprothesen.

HiPer Medical AG

Tel.: +49 3304 3977-0
Fax: +49 3304 3977-90

E-Mail:
hiper(at)hiper-medical-dot-de