Keramische Komponenten für Hüftendoprothesen

Hüftköpfe aus ELEC® (hochreines Aluminiumoxid gemäß ISO 6474-1) haben sich als vieltausendfach implantierte Femurkomponenten moderner Hüftendoprothesensysteme bestens bewährt. Als leistungsfähige und sichere Versorgungsalternative zu metallischen Hüftköpfen in Polyethylen-Artikulation können ELEC®-Hüftköpfe mit allen gängigen Schaftwerkstoffen kombiniert werden.

ELEC®plus ist unser keramischer Hochleistungswerkstoff gemäß ISO 6474-2. Hüftköpfe und Pfanneneinsätze aus ELEC®plus eigenen sich aufgrund der gegenüber ELEC® deutlich gesteigerten Bruchfestigkeit ideal für die Versorgung mit einem vollkeramischen Gleitlager. Selbstverständlich können ELEC®plus-Hüftköpfe auch in Artikulation mit Polyethylen-Werkstoffen eingesetzt werden.

Insbesondere für Revisionsoperationen mit in situ verbleibendem Schaft sind ELEC®plus-Revisionshüftköpfe geeignet. Die Halslänge wird über die mitgelieferte Titanhülse eingestellt, letztere sorgt gleichzeitig dafür, dass geringfügige Beschädigungen des Schaftkonus nicht zu einer inakzeptablen Belastung des keramischen Revisionshüftkopfes führen.

Weiterführende Links:

ELEC®- und ELEC®plus-Hüftgelenksimplantate

 

 

HiPer Medical AG

Tel.: +49 3304 3977-0
Fax: +49 3304 3977-90

E-Mail:
hiper(at)hiper-medical-dot-de